- das Bamberger Freizeitturnier seit 1977

Start | Turnier | Bamberg | Geschichte | Links | Statistik | Impressum
zur Facebook-Seite

38. Pfingstcup 2014

1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019

"Just do it" melden sich zurück!

Die Siegermannschaft des diesjährigen Pfingstcups heißt "Just do it" Im Endspiel setzte sie sich mit 52:38 gegen das Team "Flower Power" durch. Zum 38. Mal in Folge hatten die TSG 05 und der Stadtjugendring Bamberg zu diesem Turnier für Basketball-Freizeitmannschaften eingeladen. Und auch wenn Basketball der "einzig wahre Hallensport" ist - die tropischen Temperaturen über die drei Turniertage waren diesem nicht unbedingt förderlich und eine extreme Zusatzbelastung für die Teilnehmer. Eine ganze Reihe Spieler waren dieser konditionell nicht gewachsen und so mussten einige der 68 angetretenen Mannschaften vorzeitig aufgeben.

Diese Ausfälle, Verstöße gegen die Vereinsspielerregelung sowie das unsportliche Verhalten selbst prominenter Teams, die zu ihren letzten Spielen nicht mehr angetreten waren, verlangten auch der Turnierleitung die ganze Routine ab. Die Folge wird sein, dass die Regeln für das nächste Turnier verschärft bzw. noch konsequenter geahndet werden. Dennoch geht ein Dank an alle Mannschaften. die dazu beigetragen haben, dass das Turnier wieder Basketballsport auf gewohnt hohem Niveau gesehen hat und vor allem ein tolles Gemeinschaftserlebnis war.

Wieder zum Sport: Im ersten Halbfinale standen sich mit "Renners Räubers" ein Turnierneuling und mit Flower Power, die im "Pfingstcup-Alltime-Ranking" führende Mannschaft gegenüber. In einem lange Zeit spannenden, aber jederzeit fairen und schönem Spiel setzte sich Flower letztlich mit einer überragenden Trefferquote von der Dreierlinie durch. Das zweite Halbfinale bestritt Schlimme Finger gegen Just do it. Sah es nach der ersten Halbzeit nach einer klaren Angelegenheit für "Just do it" aus (30:15), so hielten die "Schlimmen Finger" in der zweiten Halbzeit kräftig dagegen. Erst mit dem Schlusspfiff konnte "Just do it" das Spiel mit 43:41 knapp für sich entscheiden.

Somit standen sich im Finale mit "Flower Power" und "Just do it" zwei erfahrene Turniermannschaften gegenüber. Beide starteten mit starker Verteidigung. Die routinierte Spielanlage beider Mannschaften ließ keinen Vorteil für eine Mannschaft zu, so dass auch die Punktausbeute überschaubar blieb. Bis kurz vor Halbzeit konnte keine Mannschaft sich so richtig ein Momentum erspielen, so dass es immer eng blieb bei häufigem Führungswechsel. Aber dann Nachlässigkeiten von Flower Power, die "Just do it" eine Halbzeitführung von 24:19 ermöglichte.

Die zweite Halbzeit startete mit schnellen Punkten für Flower Power. Und dann wieder ein ähnlicher Verlauf wie in der ersten Halbzeit. Aber langsam musste Flower Power den Anstrengungen des Turniers Tribut zollen und kassierte durch Turnovers einige Punkte in Folge. Auch die Reboundduelle unter dem eigenen Korb wurden zu häufig verloren und der Spielaufbau wurde zu hektisch. In dieser Phase - klare Spielkontrolle durch "Just do it" Auch in den letzten Spielminuten änderte sich daran nichts mehr. Im Gegenteil: "Just do it", mit guter Wurfquote, gewann das Spiel mit 52:38 noch deutlich und ist wieder einmal verdienter Sieger eines Pfingstcupturniers.

Foto: Michael Schilling, Text: Wolfgang Franke

Die Endplatzierungen 2014

  1. Just do it
  2. Flower Power
  3. Schlimme Finger
  4. Renners Räubers
  5. Toon Squad
  6. Die Weicheier
  7. Wodka Apfel
  8. Beatball
  9. Muppets 2.0
  10. The Peanuts
  11. dr. Ginsterfeld & Co.
  12. Aasgeier
  13. Time to Ball, yah!
  14. Die Graue Horde
  15. Best of COURT-VISION.DE
  16. Büffelantilopen
  17. Carl Fighting Dulls
  18. Slowfox Dribblers
  19. Bamberg Nix
  20. SYNDIKAT
  21. Dynamo Tresen 1953
  22. Dom 3a
  23. Fässla ALKstars
  24. Mbhazys
  25. I Kaman like a wrecking ball
  26. Always Ultra
  27. SEVEN-HILLZ
  28. Die erleuchteten Jünger des heiligen Läppi
  29. East Side
  30. Paddington Bär
  31. Labbos
  32. Flying Kangarooos
  33. Cool Runnings
  34. STUMBLE`N`FALL
  35. Nightmare-Team XXI
  36. Coca Cola Ferdi und die Fanta Boys
  37. Strassenball Young Guns
  38. Slämma Jammerz Bamberg
  39. Dilettanten
  40. Keine Optik Bayreuth
  41. The SpLLash-Meyers & Co. KG
  42. download des monats
  43. Männer von Flake
  44. all4baskets
  45. Bamberger Hörnla
  46. Krouniche
  47. Ballergirlz
  48. Die hänselnden Hansel
  49. Funkydunkymonkeyjunky Juniors
  50. Birkengraben 46ers
  51. Dirks Novizen
  52. Raubritters Töchter

Teilgenommen ohne Platzierung

  • Alley Duke´s
  • ATSV Tir
  • Ballerinaz
  • BaNo Basket
  • Bassanese Pfingstcup's Finest
  • Cage Rockers
  • Die Uschis
  • DIE ZWERGE
  • FC Allstars
  • Holledauer Hopfabuam
  • Korbvernichter
  • Single Succeed
  • Special Investigation
  • The Audience