42. Pfingstcup 2018
2016eMailzur Übersichtzur Startseite

Ergebnisse Samstag | Tabellen Samstag | Ergebnisse Sonntag | Tabellen Sonntag | Ergebnisse Montag | Urkunden | Gemeldete Spieler | Herkunft & Alter

"Toon Squad" holt sich Pfingstcup-Krone

Die Pfingstcupkrone 2018 der Freizeitbasketballmanschaften, bei der 42. Auflage des Turniers, gebührt der Mannschaft „Toon Squad“. In einem kampfbetonten Endspiel besiegten sie die Schlimmen Finger mit 56:50.

Zum Turnierverlauf: Die Gruppen für die Vorrunde wurden ausgelost und damit erste Pflöcke für das Abschneiden der Teams eingeschlagen. Weniger ambitionierte Mannschaften konnten hier bei einer schwächeren Gruppe auch weiter als erwartet nach vorne kommen. Aber letztlich hatten sich überwiegend bekannte und erwartete Namen auf die Gruppenplätze 1 und 2 gespielt.

Die Zwischenrunde am Sonntag bot auch keine besonderen Überraschungen. Und so ergaben sich für Pfingstmontag die Halbfinalbegegnungen: „Flower Power“ gegen „Toon Squad“ und „Schlimme Finger“ gegen „Just do it“. Das erste Halbfinale sah eine nervös geführte Begegnung, die bis zum Ende eng blieb und die „Schlimme Finger“ mit 37:35 gewann, weil „Just do it“ “in der letzten Minute fünf Freiwürfe nacheinander vergab. Das zweite Halbfinale „Flower Power“ gegen Toon Squad“ war ein faires, ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau, das Toon Squad in der Endphase durch Big Points mit 42:37 für sich entschied. Das Spiel um Platz 3 gewannen „Flower Power“ gegen „Just do it“ mit 37:26.

Damit hieß das Endspiel „Toon Squad“, Finalist 2016, gegen „Schlimme Finger“, Pfingstcupsieger 2015. Beide Mannschaften also mit Endspielerfahrung. „Toon Squad“ startete furios mit drei erfolgreichen Dreiern in Serie. „Schlimme Finger“ fanden nur langsam in das Spiel ließen aber nicht locker, weil Toon Squad jetzt eine Serie von erfolglosen Dreiern produzierte. Insgesamt spielten die aber ein wenig strukturierter als ihr Gegner, der sein Heil eher in Einzelaktionen suchte. Auf beiden Seiten keine guten Wurfquoten, selten spielerische Elemente, dafür um so mehr Einsatz und Kampf. „Toon Squad“ dabei immer leicht in Führung bis zum Halbzeitstand von 29:24.

Auch in der zweiten Halbzeit waren von beiden Teams keine guten Wurfquoten zu sehen Das Spiel lebte weiter von der Intensität und eben Einzelleistungen. Dann gab es einen Abschnitt in dem „Toon Squad“ eine Reihe von Würfen aus der Mitteldistanz traf, die aber fast immer von „Schlimme Finger“ umgehend gekontert wurden. Damit hielten sie das Spiel spannend und machten es gegen Ende zur reinen Nervensache. Kurz vor Schluss lagen sie nur mit einem Punkt zurück, vergaben Freiwürfe und mussten dann bei 18 Sekunden verbleibender Spielzeit den spielentscheidenden Dreier zum 56:50 Endergebnis hinnehmen.

Das Fazit der Veranstalter Stadtjugendring und TSG 05 Bamberg: Kaum Probleme und insgesamt ein entspannter Turnierverlauf. Bei weniger Mannschaften als im Vorjahr war eine Größenordnung erreicht, die dafür auch die Basis war. So stellt sich die Frage, ob nicht generell das Turnier auf die diesjährige Anzahl von Mannschaften beschränkt werden sollte. Abschließend noch die Äußerung eines Turnierteilnehmers, dass Gewinnen ja nicht alles ist, sondern es auch um Freundschaft, Beisammensein und Spaß haben geht. Und das hätte der Pfingstcup wieder einmal geboten.

Foto (v.l.n.r.): Wolfgang Metzner (3. Bürgermeister Stadt Bamberg), Alexey Bondar, Christian Zeck, Sisko Rossbach, Dr. Michael Kolloch, Lukas Jung, Johannes Heyn, Leon Ort, Patrick Schneider, Matthias Kraus, David Ochs, Diart Rustaj, Michael Opis, Jonas Dippold, Mikhail Kulinich, Harald Kobold (Vorsitzender TSG 05 Bamberg), Michaela Rügheimer (Vorsitzende Stadtjugendring Bamberg)

Foto: Michael Schilling, Text: Wolfgang Franke

Die Endplatzierungen 2018

  1. Toon Squad
  2. Schlimme Finger
  3. Flower Power
  4. Just Do It
  5. Time to Ball, yah!
  6. Renners Räubers
  7. The Peanuts
  8. Carl Fighting Dulls
  9. Ballerinaz
  10. Coca Cola Ferdi und die Fantaboys
  11. GreXit
  12. Bamberger Hörnla
  13. Nightmare-Team XXV
  14. Bamberg Nix
  15. Muppets 2.0
  16. Sanderau ALKstars
  17. Riekes Männer
  18. Paddington Bär
  19. Keine Optik Bayreuth
  20. SEVEN HILLZ
  21. Geht Nix Nei
  22. Beatball
  23. SYNDIKAT
  24. Special Investigation
  25. Always Ultra
  26. Slowfox Dribblers
  27. Die Zwerge
  28. Raubritter
  29. Labbos
  30. Freiburg Staudizocker
  31. Büffelantilopen
  32. FC-Allstars
  33. WOLFPACK
  34. Parkettschleicher
  35. Funky Dunky Monkey Junky Juniors
  36. HipHopHooray
  37. Bascats
  38. The Dirk Knight Rises
  39. Die Briefkästen
  40. Palatinate Pavians
  41. Korbvernichter
  42. Die graue Horde
  43. MÄNNER VON FLAKE
  44. Dilettanten
  45. Flying Kangaroooos
  46. STUMBLE`N`FALL
  47. Download des Monats
  48. goolkids Ballerz

Teilgenommen ohne Platzierung

  • dr. Ginsterfeld & Co
  • Holledauer Hopfabuam