Egbert-Günther-Basketball-Turnier am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium

Egbert-Günther-Basketball-Gedächtnisturnier
am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Der Anfang   Turniersieger   Teams   Links   ETA-Ehemalige   ETA-Homepage   Impressum
2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997   1996   1995

31. Egbert-Günther-Basketball-Gedächtnisturnier

am Sonntag, 19.12.1999 im E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium - Alle Spiele und Ergebnisse

"Chicken 'n' Steaks" ziehen gleich

Siebter Erfolg beim 31. Egbert-Günther-Basketball-Turnier am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium

Bei der 31. Auflage des Basketball-Traditionsturniers am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium konnte man auf die Frage "the same procedure as last year?" auch heuer wieder nur "the same procedure as every year!" antworten. Mit ihrem siebten Turniersieg innerhalb der letzten neun Jahre zeigten die "Chicken 'n' Steaks" (Abiturjahrgang 1990) wieder einmal deutlich ihre Vormachtstellung klar auf und zogen in der Liste der Rekordsieger des Turniers mit den Harlekins (1971) und den (nicht mehr teilnehmenden) Anti-Alkoholikern (1972) gleich. Im Finale besiegten sie "die Anderen" (1994/95) mit 46:35.

Die 16 teilnehmenden Teams starteten in vier Vorrundengruppen. In Gruppe A hatte der spätere Turniersieger nur gegen die "Strandkörbe" (1988) einen härteren Widerstand zu brechen. Eine knappe 20:15-Führung zur Pause machten die "Chicken 'n' Steaks" aber im Endspurt zu einem deutlichen 50:24-Sieg. Die "Punktegeier" (1978) belegten hier Platz 3 vor den "Gabi Allstars" (1998).

Vorjahresfinalist "Pack mer ei" (1992) hatte in Gruppe B noch Glück, verloren sie doch gegen "die Simpsons" (1991) nach Verlängerung mit 18:22 und wähnten sich schon im Aus. Doch die nur zu viert angetretenen "Pink Panthers" (1986) konnten im Spiel gegen die "Simpsons" einen 35:24-Sieg erringen, verloren jedoch gegen "Pack mer ei" mit 22:34. Damit zog wie schon im Vorjahr "Pack mer ei" ins Halbfinale ein. Die "Biertröpfe" (1979/80) kamen zu keinem Erfolg und belegten den letzten Platz.

Ihren zweiten Frühling erleben wohl derzeit die "Harlekins" (1971), die älteste Mannschaft des Turniers. Auch sie waren schon im Vorjahr überraschend bis ins Halbfinale vorgestoßen und konnten diesen Erfolg heuer wiederholen. In Gruppe C reichten zwei Siege gegen die "Fowl-Hunters" (1997) mit 25:22 und die "Kappenheiners" (1993) mit 34:24 zum Einzug in die Endrunde. Zweite wurden die "Fowl-Hunters" durch einen 35:13-Erfolg gegen die "Kappenheiners". Die "Twisters" (1996) brachen wegen Personalmangel das Turnier ab und wurden damit Gruppenletzter.

Der Turniersieger von 1996 "die Anderen" hatten in Gruppe D keine Mühe sich durchzusetzen. Mit durchwegs klaren Siegen wurden sie Gruppenerster vor den "Hollermöffel" (1987/89), der aktuellen KS13 und den "Weißen" (1999).

Im ersten Halbfinale zwischen "Chicken 'n' Steaks" und "Pack mer ei" war zur Pause schon alles klar, führte der Favorit doch schon deutlich mit 22:6. Nach dem Seitenwechsel konnte "Pack mer ei", bei denen einzig Rüdiger Hellmich (17 Punkte) überzeugen konnte, die Partie noch zwar noch ausgeglichen gestalten, aber den 44:28-Sieg von "Chicken 'n' Steaks", bei denen Andreas Rösch (11) und Manfred Schneider (14) am eifrigsten punkteten, nicht mehr gefährden.

Im zweiten Halbfinalspiel hatte der Rekordsieger "Harlekins" anfangs die besseren Karten. Zur Pause führten sie noch mit 11:9 und konnten spielerisch durchaus gefallen. Doch ein 19:2-Zwischenspurt der "Anderen" Mitte der zweiten Halbzeit besiegelte alle Hoffnungen der "Harlekins", bei denen vor allem Geo Trunk (10) zu überzeugen wusste. Lothar Hellmich (20) und Peter Oechsler (15) führten letztendlich die "Anderen" zu einem deutlichen 37:25-Sieg.

Die Vorentscheidung im Finale fiel schon Mitte der ersten Halbzeit, als die "Chicken 'n' Steaks" nach einem ausgeglichenem Beginn eine 12:0-Serie punkteten. Beim 23:13 wurden die Seiten gewechselt, doch die "Anderen", bei denen sich Peter Oechsler (20) und Lothar Hellmich (9) am meisten gegen die Niederlage stemmten, konnten den Rückstand nicht mehr vermindern. Die ausgeglichenere Mannschaft, bei der Stephan Zehentmeier (21) und Christian Schwab (12) herausragten, war der 46:35-Sieg und damit der siebte Turniersieg nicht mehr zu nehmen.

Im Spezialkeller übergab OStD Werner Oppelt den Siegerpokal in die Hände des alten und neuen Turniersiegers "Chicken 'n' Steaks", die mit folgenden Spielern erfolgreich waren: Martin Fösel, Ulrich Karl, Jens Obermeier, Andreas Rösch, Manfred Schneider, Christian Schwab, Stephan Zehentmaier.

Spielergebnisse

Gruppeneinteilung
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Chicken 'n' Steaks 1991
Gabi Allstars 1998
Punktegeier 1978
Strandkörbe 1988
Pack mer ei 1992
Simpsons 1991
Biertröpfe 1979/80
Pink Panthers 1986
Fowl Hunters 1997
Twisters 1996
Harlekins 1971
Kappenheiners 1993
Die Anderen 1994/95
KS 13
Hollermöffel 1987/89
Die Weißen 1999
 
Spielergebnisse obere Halle Spiel-
beginn
Spielergebnisse untere Halle
Begegnung Ergebnis Begegnung Ergebnis
Chicken 'n' Steaks - Gabi Allstars 44:17 08.30 Fowl Hunters - Twisters 49:9
Pack mer ei - Simpsons 18:22 n.V. 09.10 Die Anderen - KS 13 47:20
Punktegeier - Strandkörbe 12:29 09.50 Harlekins - Kappenheiners 34:24
Biertröpfe - Pink Panthers 11:46 10.30 Die Weißen - Hollermöffel 9:45
Chicken 'n' Steaks - Punktegeier 50:19 11.10 Fowl Hunters - Harlekins 22:25
Pack mer ei - Biertröpfe 28:20 11.50 Die Anderen - Die Weißen 35:14
Gabi Allstars - Strandkörbe 12:20 12.30 Twisters - Kappenheiners 0:2*
Simpsons - Pink Panthers 24:35 13.10 KS 13 - Hollermöffel 22:29
Chicken 'n' Steaks - Strandkörbe 50:24 13.50 Fowl Hunters - Kappenheiners 35:13
Pack mer ei - Pink Panthers 34:22 14.30 Die Anderen - Hollermöffel 31:16
Gabi Allstars - Punktegeier 19:23 15.10 Twisters - Harlekins 0:2*
Simpsons - Biertröpfe 54:28 15.50 KS 13 - Die Weißen 30:22
Vorrunden-Endplatzierungen
Platz Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
1. Chicken 'n' Steaks6:0 Pack mer ei+8 4:2 Harlekins6:0 Die Anderen6:0
2. Strandkörbe4:2 Pink Panthers-1 4:2 Fowl Hunters4:2 Hollermöffel4:2
3. Punktegeier2:4 Simpsons-7 4:2 Kappenheiners2:4 KS 132:4
4. Gabi Allstars0:6 Biertröpfe0:6 Twisters0:6 Die Weißen0:6
1. Halbfinale   2. Halbfinale
Chicken 'n' Steaks - Pack mer ei 44:28 16.30 Harlekins - Die Anderen 25:37
Endspiel    
Chicken 'n' Steaks - Die Anderen 46:35 17.15  

*) Die Mannschaft der "Twisters" zog nach dem 1. Spiel seine Mannschaft wegen Spielermangel zurück

Siegerehrung

und geselliges Beisammensein fand anschließend im Spezial-Keller statt.


Home
© Michael Schilling